Mir reicht’s jetzt. Ich werde Heldin.

Wow, was für ein Wetter! Der Sommer hat sich schleichend in den goldenen Herbst verwandelt, der zu langen Spaziergängen rund um den Badesee einlädt, an dem ich im September noch zum Sonnetanken war. Ha! Schön wär’s!


Leider sind unsere Herbsttage momentan von verschiedensten Grautönen verziert. Ich friere und hab’ schnell von meiner Übergangs- zur Kuscheljacke gewechselt. So stelle ich mir keinen gemütlichen Sommerausklang vor!

Diese deprimierende Wetterlage lässt meine Erinnerungen an Badeausflüge schneller verblassen, als es mir lieb ist. Wie soll ich den Winter bloß überstehen?!

Mir reicht’s jetzt, denk’ ich mir. Ich werde Heldin.

Wenn schon nicht Wettergöttin, dann zumindest etwas ebenso Wichtiges: Rettungsschwimmerin!

Um auf den Sommer 2018 bestens vorbereitet zu sein, will ich mehr tun, als bequem am Strandtuch herumzulungern. Ich will Gutes tun, ich will Menschenleben retten, ich will ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft werden! Meine Freundinnen werden sich gemeinsam mit mir sicher im Wasser fühlen, weil ich weiß, wo die Gefahrenquellen lauern.


Und noch etwas: Rettungsschwimmerin kann man bereits ab dem vollendeten 13. Lebensjahr werden! Worauf warte ich dann eigentlich noch?!

Wappne auch du dich für den nächsten Sommer – es ist noch genügend Zeit, um Erfahrung über Sicherheit im Wasser anzusammeln. Dein Umfeld wird es dir danken!

 

Sei eine Heldin und werde Rettungsschwimmerin!

 

WERDE RETTUNGSSCHWIMMERIN

 

Foto: ÖJRK / Foto Freisinger

Von ÖJRK Allgemein