Samstag – RK/JRK Basics

Den heutigen Samstag begannen wir erst mit einem Frühstück. Gleich danach ging es los mit dem Programm: Der erste Vortrag zum Thema Geschichte des Roten Kreuzes und den Genfer Abkommen erweckte das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wodurch sie auch für die nächsten Programmpunkte („Wir, das Rote Kreuz“, „Grundsätze und Zeichen“ und „Internationales Rotes Kreuz“) top motiviert waren. Anschließend wurde eine spannende Dilemmageschichte vorgelesen, über die dann eine inspirierende Diskussion stattfand.

Nach einem köstlichen Mittagessen ging es weiter: Bianca und Sophie präsentierten die Leistungsbereiche des Jugendrotkreuzes. Es wurde jedoch noch nicht alles verraten, denn es gibt noch ausführliche Vorträge und Workshops zu den einzelnen Leistungsbereichen, auf die wir jetzt schon gespannt sind. Das diesjährige Jahresthema „Jugendcharta“, sowie die aktuellen Wettwerbe des Jugendrotkreuzes, wurden uns ebenfalls präsentiert. Von Birgit, Adi und Selina erfuhren wir, wie eine ÖJRK-Schulgemeinschaft aufgebaut werden kann. Die Jugendlichen bekamen wichtige Tipps zum Aufbau einer ÖJRK-Schulgemeinschaft.

Im Anschluss erzählte uns Philipp im Programmpunkt „Freiwilligenkarriere“ von vielen verschiedenen Möglichkeiten, die wir als Freiwillige des ÖJRK machen können. Unsere Motivation war wieder um einiges gestiegen und wir konnten es kaum erwarten, mehr über die Organisation und unsere Rolle im ÖJRK zu erfahren.

Am Abend hat Mario eine Lese-Show zu „Asta im Winterwald“ abgehalten. Die Reise war atemberaubend! Bei lustigen Spielen ließen wir den Abend ausklingen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.