Stimmen nach der Tagung

Levi, ein Teilnehmer aus Kärnten, hat seine Erlebnisse wie folgt zusammengefasst:

Die Jugendtagung vom Österreichischen Jugendrotkreuz… 
Viele Jugendliche aus ganz Österreich begeben sich auf die spannende Reise nach Litzlberg am Attersee. Ohne jegliche Vorahnungen begeben sie sich auf die lange Reise. Am Bahnhof begegnen sich vereinzelt schon einige Teilnehmer zum ersten Mal. Obwohl man diese Leute noch nie zuvor gesehen hat, sind sie einem irgendwie dennoch nicht fremd. Was mich fasziniert hat, war die Unvoreingenommenheit der Teilnehmer! Man geht offen auf die Anderen zu, ohne über sie zu urteilen, wegen ihrem Aussehen, ihrer Sprache oder ihrer Herkunft! Diese Unvoreingenommenheit ist irgendwie magisch. Sie verbindet! Schon am ersten Tag werden Freundschaften und Kontakte geknüpft. Mit dem Laufe der Woche, werden die Teilis immer enger aneinander geschweißt. Jeder Einzelne von ihnen bringt schon ein wenig soziales Engagement mit sich mit, und kann sich einer Sache sicher sein: Sein Leben wird sich mit der Tagung sehr Ändern! Gefühle kommen in Personen auf, welche sie noch nie zuvor gefühlt haben! Jungen, die es sonst nie wagen würden, Tränen zu zeigen, können auf einmal ihr Weinen garnicht mehr zurückhalten! Ich finde es atemberaubend, wie sehr mich die Tagung geprägt hat! Ich habe so viele bedeutende Sachen über mich, das Rote Kreuz und über den Mensch gelernt! Ich möchte mich herzlich bedanken, selbst Teil dieser Gemeinschaft gewesen zu sein!
Ich möchte mich bei den Teilnehmern bedanken! Der meiste Dank geht natürlich an die Teamer und die Lagerleitung, die mir dieses wundervolle Erlebnis ermöglicht haben!
Danke Vielmals! Macht weiter so! 
Euer Levi

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Donnerstag – lachen & weinen

Um 6.45 Uhr gingen die Teamer ein letztes Mal durch die Zimmer, um alle Teilis zu wecken. Manche hatten die ganze Nacht kein Auge zugetan, sondern nutzten die Zeit, um in Erinnerungen zu schwelgen. Als der Bus, welcher alle zum Bahnhof bringen sollte, anrollte, fielen Tränen.

Tränen der Trauer, da die tolle Zeit so schnell verging.

Tränen der Freude, Teil dieser Veranstaltung und Gemeinschaft gewesen zu sein.

 

Liebe Teilis, 

Danke für die tolle Zeit in Litzlberg. Die Diskussionen, eure Meinungen und Ideen waren sehr inspirierend. Wir sind stolz darauf, eine derart tolle Gruppe begleiten zu dürfen. Auch wenn in den nächsten Tagen der Schmerz über die vergangene Zeit groß ist, bitte vergesst niemals: Wir sind durch die Teilnahme an der ÖJRK-Jugendtagung 2013 immer verbunden. Egal aus welchem Bundesland wir kommen – we’ve got the Red Cross Spirit! 

Liebe Grüße, 

Eure Teamer

Gruppenfoto_JUTA

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mittwoch – Begegnungsnachmittag & letzte Programmpunkte

Am Morgen hatten alle noch ein letztes Mal Zeit, die Projekte zu finalisieren und einem Feinschliff zu unterziehen. Danach war es soweit: Jedes Projektteam präsentierte das erarbeitete JRK-Projekt vor den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dabei konnten gleich Ideen für eine weitere Aktion gesammelt werden.

Im Anschluss probten wir erneut unser Theaterstück und ölten die Stimmen für den Campsong. Um 12.45 Uhr verließ der Bus Litzlberg und brachte uns nach Regau. Nun stand einem spannenden und vor allem lehrreichen Nachmittag in der Werkstätte der Lebenshilfe nichts mehr im Wege. Nach einer Führung durch die Räume, wurde bei gemeinsamer Jause musiziert und gelacht. Zufrieden machten wir uns gegen 16.00 Uhr zurück ins JRK-Haus Litzlberg.

Dort angekommen, hieß es Koffer packen. Schon hier kullerten erste Tränen. Den bunten Abend verbrachten wir mit der Überreichung der Zertifikate, lustigen Sketches, Theaterstücken und Parodien auf die vergangene Woche. Alle haben herzhaft gelacht!

Dann spielten uns die Teamer einen fiesen Streich: Sie behaupteten, dass aufgrund des frühen Starts am nächsten Tag sofort Nachtruhe einzuhalten war. Aber auf einmal dröhnte laute Musik aus den Lautsprechern im oberen Teil des Gebäudes. Die frühe Nachtruhe war natürlich nur ein Scherz: it’s party time! 🙂

Gegen Mitternacht trafen wir erneut als Gruppe im Turnsaal zusammen. Bei Kerzenschein lauschten wir Philipps Worten und ließen die Woche gemeinsam Revue passieren. Hier und da kullerten Tränen. Diese zeigten, dass aus Fremden am Anfang der Woche, echte Freunde geworden sind.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dienstag – Integration, Lesekultur und ein besonderer Gast

Nach einem herzhaften Frühstück erarbeiteten wir gemeinsam das Angebot an Sommeraktivitäten des Österreichischen Jugendrotkreuzes. Tina hatte eine tolle Schnitzeljagd vorbereitet.

Im Anschluss daran, setzten wir uns mit dem Thema „Beeinträchtigungen“ auseinander. Wir haben viel diskutiert und Filme gesehen, um uns dem Thema anzunähern. Anschließend hatten die Jugendlichen die Möglichkeiten in unterschiedlichen Stationen auszuprobieren, wie es ist, wenn man auf andere Personen angewiesen ist. Die Selbsterfahrung öffnete allen die Augen!

Am Nachmittag durften wir Siegi, einen alten Freund der Jugendtagung, bei uns begrüßen. Siegi leidet an Zerebralparese. Das hinderte ihn jedoch nicht daran, dem JRK-Haus Litzlberg einen Besuch abzustatten. Unser Gast nützte die Gelegenheit, um die TeilnehmerInnen kennen zu lernen und unsere Arbeit ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Zufrieden machte er sich nach dem Abendessen auf den Heimweg.

Die Vorträge beschäftigten sich mit den Themen „Internet & Medien“, „Wie präsentiere ich das ÖJRK?“ und dem Leitbild. Als wir erfuhren, dass damit die letzten Vorträge gehalten wurden, kam Wehmut auf.

Den Abend verbrachten wir mit den Vorbereitungen für den Begegnungsnachmittag mit der Lebenshilfe Regau. Ein lustiges Theaterstück (Speed-Dating im Märchenwald) und eine Lied über die Jugendtagung wurden einstudiert.

Wir ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Montag – Kurse, Weiterbildungen und vor allem der Hatschi!

Nach einem herzhaften Frühstück bekamen die Jugendlichen die einzelnen Angebote im Bereich „Aus-, Fort- und Weiterbildung“ präsentiert und erfuhren, welche Schritte für die Organisation eines Kurses von Nöten sind.

Im Anschluss kam Markus Bankhofer, Projektleiter der time4friends Jugendhotline, in den Seminarraum. Er stellte das Peer-Prinzip, die Möglichkeiten von Peer-Education und time4friends vor. Danach hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erneut Zeit, um an den Projekten weiterzuarbeiten.

Der Nachmittag startete mit einem Vortrag über GIVE – der Gesundheitsservicestelle des ÖJRK. Anschließend haben die einzelnen Teamer, die auch Teil der Gruppe 18 sind, die Arbeit der Jugendvertreterinnen und -Vertreter vorgestellt und viele zum Mitmachen motiviert. Vor dem Abendessen hielten wir lustige Impulspräsentationen zu Themen wie „Die Entwicklung des Hatschis“, Fremdsprachen oder das Paarungsverhalten von weißen und roten Pflastersteinen. Alle hatten unglaublich viel Spaß und lernten gleichzeitig viel über Rhetorik und Körpersprache.

Abends hatten die Jugendlichen erneut Zeit, um an den Projekten weiterzuarbeiten. Doch plötzlich geschah es: der Red Cross Spirit wurde gestohlen!!! Hauptkomissarin Taferner und ihr Polizeipräsidium sendeten die jungen Detektive aus, um den Dieb zu fassen.

Nach einem spannenden Geländespiel fielen wir ins Bett!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sonntag – Internationales Allerlei

Der heutige Tag startete mit einem spannenden Vortrag zum Thema Humanitäres Völkerrecht. In zwei Kleingruppen erarbeiteten wir die Themen Kinderarbeit und Landminen. Im anschließendem Plenum wurde die Arbeit des Roten Kreuzes in diesem Feld erklärt.

Anschließend haben wir erfahren, was beim „internationalen Freundschaftscamp“ in Langenlois passiert. Die Bilder, Videos und Erzählungen waren sehr spannend – alle waren voll bei der Sache und freuen sich, selbst als Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei zu sein.

Vor dem Mittagessen bekamen wir noch einen Input zu den Themen Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit. Schließlich soll am Ende der Tagung ein tolles Projekt, welches gleich in der Schule oder Jugendgruppe umgesetzt werden kann, erarbeitet sein.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Katastrophenhilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Günter Stummer kam in den Seminarraum, um von seinen Erlebnissen auf der ganzen Welt zu erzählen. Wir hangen an seinen Lippen.

Vor unserer täglichen What’s up Gruppe, konnten sich die Jugendlichen für einen von zwei Workshops entscheiden: Migration oder HIV/Aids. Offen und ehrlich wurde über die beiden Themen diskutiert, so dass jede/r möglichst viel für sich selbst mitnehmen konnte. Den Abend ließen wir dann bei einem entspannten „Get together“ ausklingen.
Wir sind schon sehr auf den morgigen Tag gespannt und fielen deswegen müde, aber glücklich ins Bett.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Samstag – RK/JRK Basics

Den heutigen Samstag begannen wir erst mit einem Frühstück. Gleich danach ging es los mit dem Programm: Der erste Vortrag zum Thema Geschichte des Roten Kreuzes und den Genfer Abkommen erweckte das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wodurch sie auch für die nächsten Programmpunkte („Wir, das Rote Kreuz“, „Grundsätze und Zeichen“ und „Internationales Rotes Kreuz“) top motiviert waren. Anschließend wurde eine spannende Dilemmageschichte vorgelesen, über die dann eine inspirierende Diskussion stattfand.

Nach einem köstlichen Mittagessen ging es weiter: Bianca und Sophie präsentierten die Leistungsbereiche des Jugendrotkreuzes. Es wurde jedoch noch nicht alles verraten, denn es gibt noch ausführliche Vorträge und Workshops zu den einzelnen Leistungsbereichen, auf die wir jetzt schon gespannt sind. Das diesjährige Jahresthema „Jugendcharta“, sowie die aktuellen Wettwerbe des Jugendrotkreuzes, wurden uns ebenfalls präsentiert. Von Birgit, Adi und Selina erfuhren wir, wie eine ÖJRK-Schulgemeinschaft aufgebaut werden kann. Die Jugendlichen bekamen wichtige Tipps zum Aufbau einer ÖJRK-Schulgemeinschaft.

Im Anschluss erzählte uns Philipp im Programmpunkt „Freiwilligenkarriere“ von vielen verschiedenen Möglichkeiten, die wir als Freiwillige des ÖJRK machen können. Unsere Motivation war wieder um einiges gestiegen und wir konnten es kaum erwarten, mehr über die Organisation und unsere Rolle im ÖJRK zu erfahren.

Am Abend hat Mario eine Lese-Show zu „Asta im Winterwald“ abgehalten. Die Reise war atemberaubend! Bei lustigen Spielen ließen wir den Abend ausklingen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Freitag – die Teilis kommen!

Heute geht’s los!
Teamer und Teilis der ÖJRK-Jugendtagung trafen im ÖJRK-Gästehaus in Litzlberg am Attersee ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bezogen gleich ihre Zimmer und durchliefen anschließend den „Begrüßungsparcours“. Hier wurden Namensschilder gebastelt, die Erwartungen an die Tagung auf eine Wand gepinnt und die individuell gestalteten „Maxerl“ aufgeklebt.

Dann begann die Eröffnung, wo sich alle im Seminarraum versammelten und von den TeamerInnen der Tagung begrüßt wurden. Auch Andrea Gerstenberger (ÖJRK Generalsekretärin) und Markus Brenner (ÖJRK Landesgeschäftsführer OÖ) sind in Litzlberg eingetroffen, um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen ÖJRK-Jugendtagung herzlich willkommen zu heißen. Das Team stellte sich und das Programm der kommenden Woche vor. Auf uns wartet eine spannende und vor allem interessante Zeit mit vielen verschiedenen Vorträgen und Workshops.

Nach einigen lustigen Kennenlernspielen und –aktivitäten fühlten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so richtig wohl – die ÖJRK-Jugendtagung kann beginnen!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Start der Jugendtagung

Heute ist es soweit! Die ÖJRK-Jugendtagung 2013 startet!!!

Die Seminarräume sind sauber, die Plakate aufgehängt, Vorträge vorbereitet, Mappen erstellt und das Team voll motiviert. Jetzt fehlt eigentlich nur mehr eines: die TeilnehmerInnen!

Also ab nach Litzlberg, wir wollen starten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bald geht’s los!

Nur mehr wenige Tage trennen uns von dem Start der Tagung!

Das Team bereitet gerade noch die letzten Vorträge vor, erledigt alle Einkäufe und freut sich schon riesig auf eine tolle Zeit in Litzlberg.

Wir können es gar nicht mehr erwarten, jetzt muss nur noch Frau Holle auf Schönwetter umstellen 🙂

ansicht_terasse

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar